Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehr ebenfalls alarmiert

Fahrzeug von der Fahrbahn geschleudert: Miesbacher Straße wegen Auffahrunfall kurz gesperrt

Rosenheim - Am 2. April kam es auf der Staatsstraße 2362 zu einem Auffahrunfall, bei dem beide Beteiligten leicht verletzt wurden.

Die Meldung im Wortlaut

Ein 55-jähriger Autofahrer aus Prutting befuhr am 2. April gegen 12.30 Uhr die Miesbacher Straße in Richtung Stephanskirchen. Vor ihm fuhr eine 51-jährige Autofahrerin aus Wasserburg. Die Autofahrerin wollte dann in einen Feldweg abbiegen und verringerte ihre Geschwindigkeit. Der Pruttinger erkannte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm bremsenden Pkw der 51-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde ihr Fahrzeug von der Fahrbahn geschleudert, um die eigene Achse gedreht und kam anschließend in der Böschung zum Stillstand. Beide Beteiligte wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst vor Ort kurz behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe wurde die Rosenheimer Feuerwehr alarmiert. Für die Unfallaufnahme sowie die Abschleppung bzw. Bergung der Fahrzeuge, musste die Staatstraße zwischen Schwaiger Kreisel und der sog. „Panorama-Kreuzung“ kurzfristig gesperrt werden. Es kam dabei zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 55-Jährigen ein.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner