Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Diskussion vor Rosenheimer Supermarkt

Nußdorferin (57) möchte nur einparken – und hat jetzt einen „längeren Kratzer“ am Auto

In der Hofmillerstraße in Rosenheim wollten sich zwei Verkehrsteilnehmer am Samstagvormittag gegen 11 Uhr über einen Parkplatz nicht einig werden.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Rosenheim – Eine 57-jährige Autofahrerin aus Nußdorf wollte mit ihrem Fahrzeug in eine Parklücke auf einer Stellfläche eines Supermarktes einparken. Plötzlich näherte sich ein weißer Van und die Fahrerin forderte die 57-Jährige auf, wegzufahren. Offenbar war sie der Meinung, dass der Parkplatz von ihr zuerst erreicht wurde.

Nach einer kurzen Diskussion ging die Frau aus Nußdorf in den Markt und wollte den Filialleiter zur Klärung holen. Als sie zurückkam, war der Van verschwunden und sie konnte an ihrem Auto einen längeren Kratzer im hinteren rechten Fahrzeugbereich feststellen. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro. Die Lenkerin des Vans war weiblich, ca. 35 Jahre alt und hatte schwarze lockige Haare. Ob sie in Verbindung zur Beschädigung steht, ist jetzt Gegenstand des Ermittlungsverfahrens wegen Sachbeschädigung.

Pressebericht der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth/dpa

Kommentare