Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sie wollten doch nur etwas Spaß haben

Paar „vergnügt“ sich zu laut bei Liebesspiel: Polizeieinsatz

Beamte der Rosenheimer Polizei wurden gegen 23 Uhr verständigt, da sich Anwohner durch laute Geräusche und Musik aus einer Nachbarwohnung gestört fühlten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Als die Beamten an der besagten Wohnung ankamen, konnten keine Geräusche und nur noch sehr leise Musik wahrgenommen werden.

Die Beamten klopften an der Tür und es öffnete die 30-jährige Wohnungsinhaberin. Sie trat den Beamten umhüllt nur mit einer Decke und Lederstiefeln gegenüber. Die Frau meinte, ein paar Tage beruflich unterwegs gewesen zu sein und habe jetzt etwas „Spaß“ mit ihrem Partner gehabt. Da Ruhe eingekehrt war und weiter nichts zu veranlassen war, rückten die Beamten anschließend mit dem Hinweis ab, vielleicht den „Spaß“ etwas leiser zukünftig zu gestalten.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare