Personenkontrolle in Rosenheim

Verdächtiges Verhalten in der Klepperstraße - „Spürnase“ der Beamten lag richtig

Rosenheim - Am 24. Juni bewiesen Beamte der Polizei Rosenheim ihre Aufmerksamkeit, als sie gegen 20 Uhr in der Klepperstraße zwei Personen sahen. Diese verhielten sich nämlich auffällig.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei befuhren mit ihrem uniformierten Dienst-Pkw die Klepperstraße. Auf dem Gehweg befanden sich zwei Personen, die beim Anblick des Dienst-Fahrzeuges in ihre Taschen griffen und kleinere Gegenstände in die Grünfläche warfen. 

Die beiden Männer, beide 22 Jahre aus Rosenheim, wurde daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen.Zunächst fanden die Beamten bei den Personen nichts Verbotenes. Doch da beobachtet werden konnte, wie etwas in die Wiese geworfen wurde, erfolgte die Absuche dieses Bereiches. 

In der Grünfläche konnte dann eine kleine Tüte mit Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen die beiden Rosenheimer wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare