Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Rosenheim

Sturz ohne Fremdverschulden: Plastiktüte wird 24-jährigem Radfahrer zum Verhängnis

Rosenheim - Am 28. Juli stürzte ein 24-jähriger Rosenheimer mit dem Fahrrad. Die Plastiktüte, die er am Lenker mitführte, hatte sich in seinem Vorderreifen verheddert.

Die Meldung im Wortlaut

Ein 24-jähriger Radfahrer aus Rosenheim befuhr am 28. Juli gegen 15.15 Uhr die Aventinstraße. Plötzlich verfing sich eine Plastiktüte in seinem Vorderreifen, die der Mann zuvor noch an seinem Lenker hängend mitführte. Durch das Verheddern blockierte der Vorderreifen und der 24-Jährige stürzte zu Boden. Er verletzte sich leicht im Fußbereich und musste in der Folge weiter ambulant behandelt werden. Am Rad entstand geringer Sachschaden. Fremdverschulden ist auszuschließen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Marcus Brandt

Kommentare