Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Gazprom gibt bekannt

Russland stoppt Gasversorgung erneut: Nord Stream Ende August wegen „Wartung“ unterbrochen

Russland stoppt Gasversorgung erneut: Nord Stream Ende August wegen „Wartung“ unterbrochen

Pressemitteilung OED Rosenheim

"Spitzenreiter" (21) heizt mit fast 100 Sachen durch Rosenheim

Rosenheim - In der Nacht von Freitag auf Samstag führten die Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim eine Standkontrolle mittels Laserhandmessgerät durch. Kontrolliert wurde in der Äußere-Münchener-Straße.

Insgesamt wurden in der rund zweistündigen Kontrollaktion gegen Mitternacht fünf Fahrzeugführer aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit angehalten. Vier Personen wurden im Verwarnungsbereich beanstandet. Absoluter Spitzenreiter war ein 21-jähriger Rosenheimer, welcher bei erlaubten 50km/h mit einer Geschwindigkeit von 96 Stundenkilometer in Richtung stadtauswärts fuhr. Dieser Verstoß zieht ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot für den Fahrzeugführer nach sich.

Im Rahmen der Kontrollstelle konnte zudem ein 27-jähriger Rosenheimer mit seinem Auto einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die Beamten bewiesen dabei den richtigen Riecher, denn es roch bereits bei Beginn der Kontrolle erheblich nach Alkohol. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vorahnung der Polizeibeamten und zeigte ein Ergebnis von über 0,50 Promille. Den Fahrer erwarten nun eine Bußgeldanzeige mit einem einmonatigen Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Selbstredend wurde ihm die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt.

Pressemeldung OED Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare