Polizei untersucht unterschiedliche "Versionen" in Rosenheim

Betrunkene treffen auf Gruppe: Was passierte bei Prügelei auf Supermarkt-Parkplatz?

Rosenheim - Zwei Männer aus Rosenheim, ein 33-Jähriger und sein 32-jähriger Bekannter, trafen am Mittwochabend, 19. August, gegen 20.15 Uhr am Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Aventinstraße auf eine größere Personengruppe.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Nun soll es nach Schilderung der beiden zu einem unvermittelten Angriff von Seiten der Gruppe aus auf die beiden gekommen sein. Auf das Duo soll mit Fäusten und Füßen eingeschlagen worden sein. Der 32-Jährige ging durch die Schläge zu Boden und auch hier soll weiter mit den Füßen auf ihn eingeschlagen worden sein. Nach der Tat flüchtete die Gruppe in Richtung Münchener Straße.

Die verständigte Rosenheimer Polizei konnte im Rahmen der Fahndung mehrere Personen antreffen. Die jungen Männer, überwiegend aus Rosenheim im Alter zwischen 15 und 35 Jahren, schildern eine andere Version des Tathergangs. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung zunächst gegen Unbekannt ein.

Die beiden 33- bzw. 32-jährigen Rosenheimer wurden durch die Schlägerei im Brust-/Gesichtsbereich leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst vor Ort kurz versorgt. Ein Atemalkoholtest beim 33-Jährigen ergab einen Wert von knapp drei Promille, beim 32-Jährigen von über zwei Promille. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare