Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gleich zwei Unfälle in Rosenheim

Auf Busspur gewendet: Hoher Schaden in der Bahnhofstraße

Symbolbild eines Unfalls
+
Symbolbild: Unfall

Rosenheim - Gleich zwei Mal war die Rosenheimer Polizei am Mittwoch (2. März) bei Unfällen im Stadtgebiet gefordert. Es entstand dabei erheblicher Sachschaden.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Eine 55-jährige Autofahrerin aus Gstadt wollte am Mittwoch (2. März) gegen 17.30 Uhr von der David-Eisemann-Straße in die Brianconstraße einbiegen und hatte hier die Vorfahrt zu beachten. Ein 28-jähriger Autofahrer aus München befuhr die Brianconstraße in nördliche Richtung. Beim Einfahren übersah die 55-Jährige den Münchner Autofahrer und die Fahrzeuge krachten ineinander. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Rund eineinhalb Stunden zuvor hatte sich gegen 15.45 Uhr ein weiterer Unfall in Rosenheim ereignet: Ein 56-jähriger Autofahrer aus Aschau befuhr die Bahnhofstraße in südliche Richtung. Ihm kam ein 83-jähriger Pkw-Lenker aus Stephanskirchen entgegen. Auf Höhe der Einmündung zur Papinstraße dürfen in der Folge in südliche Richtung nur Linienbusse und Taxis fahren. Der 56-Jährige wollte deshalb wenden und übersah den entgegenkommenden 83-jährigen Autofahrer. Die Fahrzeuge stießen zusammen, es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro, verletzt wurde keiner der Beteiligten. Gegen die Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim