Jetzt ermittelt die Polizei Rosenheim

Taxifahrer erlebt nach "Rundfahrt" böse Überraschung

Rosenheim - Ein 34-jähriger Messebauer aus dem Raum Bad Salzuflen bestellte sich am Sonntagabend, 24. November, gegen 20 Uhr bei der Taxizentrale ein Taxi.

Die Pressemeldung in Rosenheim:

Vom 22-Jährigen Taxifahrer aus Rosenheim ließ er sich zunächst über rund zwei Stunden zu verschiedenen Örtlichkeiten im Stadtgebiet fahren und bat den Fahrer jeweils, auf ihn zu warten. Als der Taxifahrer den Fahrgast ansprach, wie viele Örtlichkeiten noch angefahren werden müssen, meinte der Messebauer, dass er seine Aufgaben nun erledigt habe. 

Es entstanden Fahrtkosten in Höhe von rund 50 Euro und nun ging es ans Bezahlen. Der 34-Jährige sagte, dass er jetzt eigentlich nicht zahlen kann, da seine EC-Karte nicht funktioniert, Bargeld habe er auch keines dabei. Der Taxifahrer rief die Polizei und die Beamten trafen auf keinen Unbekannten. Der Fahrgast fiel bereits wegen gleichen Verhaltens in letzter Zeit auf. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Betrugs ein und übergab dem Taxifahrer die Personaldaten, damit dieser im zumindest noch Zivilklageweg seine Kosten erstattet bekommt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT