Pinker Mustang blieb an Ort und Stelle stehen

Rosenheim - Endstation war im Stadtgebiet in der Nacht für einen arabischen Autofahrer! Der Mann war wegen seines sehr auffälligen Wagens ins Visier der Polizei geraten:

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten in der vergangenen Nacht von Montag auf Dienstag einen sehr auffälligen Ford Mustang in pink. Zunächst gab der Fahrer an, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen habe. Ziemlich schnell fanden die Beamten jedoch seinen Führerschein. Jedoch war der Fahrer lediglich im Besitz einer ungültigen arabischen Fahrerlaubnis. Seinen pinken Mustang musste er an Ort und Stelle stehen lassen. Gegen ihn wird jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa/obs/Ford-Werke GmbH

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser