Zwei Verstöße gegen Waffengesetz in Rosenheim

Polizei erwischt gleich zwei Autofahrer mit gefährlichen Messern

Rosenheim - Letzte Nacht erwischte die Polizei gleich zwei Autofahrer, welche ein Einhandmesser griffbereit im Auto hatten. Die beiden Fahrer bekommen nun eine Anzeige wegen Vrstoß gegen das Waffengesetz.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 14. August zwischen 00.30 Uhr und 1 Uhr erwischte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim gleich zwei Autofahrer, welche ein sogenanntes Einhandmesser mit sich führten.

Zunächst wurde ein 21-jähriger Rosenheimer einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Kaiserstraße unterzogen. Bei einer Durchsuchung seines Audi A3 konnte auf der Beifahrerseite ein Einhandmesser zugriffsbereit aufgefunden werden.

Kurze Zeit später wurde ein 23-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Rosenheim in der Klepperstraße ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte im Ablagefach seines Opel Omega in der Fahrertüre ein Einhandmesser zugriffsbereit festgestellt werden.

Die beiden aufgefundenen Messer wurden sichergestellt. Die beiden Besitzer erwartet nun jeeine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT