Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dunkel gekleidet und ohne Licht in Rosenheim unterwegs

Polizei hält in der Dunkelheit uneinsichtige Fahrradfahrer auf

Ohne Licht und in der Dunkelheit auf der Straße unterwegs - und auch noch völlig uneinsichtig: Gegen eine Rosenheimerin (27) und einen Rosenheimer (41) musste nun ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei stellten am Freitagabend (12. November) im Bereich der Brannenburger Straße zwei Radfahrer fest, die dunkel gekleidet und an ihren Rädern kein Licht angeschaltet hatten.

Der Novemberabend war stark mit Nebel durchzogen, die Sichtweite lag dabei bei keinen 100 Metern im Bereich der Brannenburger Straße und naturgemäß war es um 19 Uhr bereits dunkel.

Die beiden Radler sollten dann gestoppt werden, trotz Aufforderungen und rufen der Polizeibeamten, fuhr einer der Radfahrer einfach weiter. Angehalten und die Aufforderung befolgt, hatte nur eine 27-jährige Rosenheimerin. Wenig später konnte aber auch in der Nähe ihr Begleiter angetroffen werden, der auf seine Begleiterin wartete. Es handelte sich um einen 41-jährigen Mann aus Rosenheim.

Die beiden zeigten sich wenig begeistert von der polizeilichen Kontrolle und waren mit den Maßnahmen der Beamten nicht einverstanden. Übertrieben und unnötig sei das Handeln der Ordnungshüter, so der Tenor. Die Polizei leitete ein Bußgeldverfahren ein, auch ein Vorschlag zum Verkehrsunterricht ist die Folge für das Duo. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Robert Michael/dpa