Einsatz in der Pernauerstraße in Rosenheim

Polizei hilft bei ungewöhnlicher "Bitte" mit unkonventioneller Maßnahme

Rosenheim - Ein 32-jähriger Rosenheimer wandte sich bereits am frühen Freitagabend, 19. Juni, gegen 18 Uhr mit einer etwas außergewöhnlichen Bitte an die Rosenheimer Polizei. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er konnte den Haustürschlüssel nicht in das Schloss stecken und kam deshalb nicht ins Innere seiner Wohnung in der Pernauerstraße. Die Beamten der Rosenheimer Polizei begutachten akribisch den "Tatort" und stellten fest, dass ein kleines Holzstück im Zylinder steckte, der Schlüssel deshalb nicht völlig umgedreht und die Tür geöffnet werden konnte. 

Die Lösung erbrachte dann eine Haarnadel der 25-jährigen Polizeibeamtin. Mit dieser Haarnadel wurde das kleine Holzstück aus dem Schloss nach und nach herausgefischt. Die Tür konnte danach wieder reibungslos aufgeschlossen und geöffnet werden. Die Haarpracht der Beamtin litt durch das Entfernen der Haarnadel in keiner Weise.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare