Im Bereich Münchener-/Hochgernstraße in Rosenheim

Illegales „Aufmotzen“ hat seinen Preis - Bußgeld und Punkte in Flensburg

Rosenheim - Die Polizei stoppte am Sonntagmittag einen BMW-Fahrer im Bereich Münchener-/Hochgernstraße - einige Teile des Autos waren illegal technisch verändert.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Bereich der Münchener-/Hochgernstraße den 47-jährigen Fahrer eines BMW aus Rosenheim. Im Rahmen der Kontrolle konnten technische Veränderungen am Fahrzeug festgestellt werden.

Die nachträglich verbauten Fahrwerksfedern in Verbindung mit der Rad-/Reifenkombination entsprach nicht den Herstellerangaben. Am BMW waren auch andere, breitere, Reifen verbaut, als in der Zulassungsbescheinigung vorgegeben. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare