Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das waren dann wohl zwei Bier zu viel...

Rosenheim - Zu tief ins Glas geschaut hat am Sonntagabend ein 63-jähriger Rosenheimer. Er fuhr mit seinem Sportwagen nicht nur Schlangenlinien:

Laut eigenen Angaben hatte der 63-jährige Rosenheimer anlässlich eines gemütlichen Sonntagabends nur zwei Bier bei einem Bekannten getrunken.

Als er allerdings gegen 19.30 Uhr mit seinem Sportwagen nach Hause fuhr, fiel er zunächst einem Verkehrsteilnehmer durch deutlich überhöhte Geschwindigkeit im Schwaiger Kreisel auf. Anschließend fuhr der Mann in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Mangfallbrücke streifte er schließlich noch das Auto eines weiteren Verkehrsteilnehmers.

Glücklicherweise entstand lediglich geringer Sachschaden und es wurde niemand verletzt. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von über einem Promille. Den Mann erwartet daher nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance / ZB