Mitten in Rosenheim

Dumm gelaufen: Oberaudorfer (33) will Drogen an Polizei verkaufen

Rosenheim - Beamte der zivilen Einsatzgruppe Rosenheim (ZEG Rosenheim) befanden sich am Freitagnachmittag, 30. August, gegen 17 Uhr zu Fuß im Bereich der Münchener Straße.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Plötzlich trat den beiden Beamten ein Mann gegenüber und sprach sie an. Die Beamten taten zunächst unwissend und plötzlich bot der Mann den beiden Drogen zum Verkauf an. Zum Schein gingen die Beamten auf sein Angebot ein und der Mann kramte aus seiner Hosentasche eine kleine Menge Marihuana heraus.

Die Beamten taten dann so, als ob sie die Drogen bezahlen wollten, holten aber statt des Geldbeutels ihren Dienstausweis hervor. Der 33-jährige Mann aus Oberaudorf wurde festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT