Pressemeldung Polizei Rosenheim

Autos getunt: Rosenheimer und Neubeurer von Polizei gestoppt

Rosenheim - In der Nacht von Samstag auf Sonntag gingen der Rosenheimer Polizei gleich zwei junge Männer ins Netz. Sie hatten wohl an ihren Autos illegal ein wenig herumgeschraubt. 

Zunächst wurde kurz nach Mitternacht in der Herbststraße ein 29-jähriger Rosenheimer mit seinem Golf angehalten und kontrolliert. Das Fahrwerk wurde vorsätzlich tiefer gelegt, eine Erlaubnis oder Eintragung in die Betriebserlaubnis lag nicht vor.

Rund eine Stunde später wurde in der Kufsteiner Straße ein 29-Jähriger aus Neubeuern angehalten und kontrolliert. Auch hier fehlten die Eintragungen in der Betriebserlaubnis zum veränderten Fahrwerk. Die Federn der Stoßdämpfer entsprachen nicht den gesetzlichen Vorgaben, auch eine ABE war nicht vorhanden.

Aufgrund der Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer wurde die Weiterfahrt jeweils untersagt. Gegen beide wurde ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT