In der Heilig-Geist-Straße in Rosenheim

Dieb macht mit Kennzeichen und Schlagring nächtlichen "Spaziergang"

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei konnten in der Nacht auf Sonntag, 24. Mai, gegen 3.30 Uhr in der Heilig-Geist-Straße einen 22-jährigen Rosenheimer zu Fuß feststellen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Während seines nächtlichen Spaziergangs hielt er amtliche Kennzeichen in seinen Händen. Als der Rosenheimer die Polizeibeamten erkannte, warf er die Kennzeichen über einen Zaun in ein Grundstück. Der 22-Jährige wurde anschließend einer Kontrolle unterzogen und er gab an, die Kennzeichen "gefunden" zu haben. Im Rahmen der weiteren Durchsuchung wurde beim Rosenheimer ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt. Der Schlagring ist ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz. 

Auch die weggeworfenen Kennzeichen wurden kurz danach von den Beamten vom Grundstück geholt und sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren aufgrund eines Verstoßes nach dem Waffengesetz sowie wegen eines Kennzeichendiebstahls eingeleitet. Der Besitzer der Kennzeichen konnte erreicht werden, ihm war von einem "verlorenen Kennzeichen" nichts bekannt und er holte die Schilder bei der Dienststelle wenig später ab.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare