Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Grenzpolizei Raubling

Ohne Führerschein unterwegs zum Autokauf

Rosenheim - Am Montag stoppte die Polizei auf der A93 ein Auto, wobei sich bei der genaueren Kontrolle feststellen ließ, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Besonders skurril: Die Insassen waren auf dem Weg ein Auto zu kaufen:

Am Montag, den 17. Dezember gegen 12.30 Uhr, unterzogen die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling auf der A93, Rosenheim – Kiefersfelden Fahrtrichtung Süden, die Insassen eines polnischen VW Passat einer Kontrolle.

Die beiden polnischen Staatsangehörigen, die nach eigenen Angaben nach Italien zum Autokauf unterwegs waren, konnten sich ordnungsgemäß ausweisen.

Bei der eingehenden Überprüfung des vom Fahrer ausgehändigten ukrainischen Führerscheines stellten die speziell geschulten Beamten jedoch fest, dass es sich um eine qualitativ hochwertige Totalfälschung handelte.

Der Fahrer wurde daraufhin wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Die weitere Durchsuchung des Beifahrers brachte ein in Deutschland nicht zugelassenes Reizstoffsprühgerät zu Tage, das er zugriffsbereit in seiner Umhängetasche mit sich führte. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung wurde der Wagen vom bisherigen Beifahrer weiter gefahren, da dieser über einen gültigen polnischen Führerschein verfügte.

Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Raubling

Rubriklistenbild: © picture alliance / Bodo Schackow (Symbolbild)

Kommentare