46-Jährige aus Feldkirchen-Westerham mit zwei Promille unterwegs

Polizei stoppt mehrere Alko-Fahrer in Rosenheim

Rosenheim - Die Polizei hat in Rosenheim mehrere Alkofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Gleich mehrere Alko-Fahrer hielten die Polizei in Rosenheim auf Trab. Doch der Reihe nach:

Nachmittags mit rund zwei Promille unterwegs - Auch Unfall verursacht?

Am Freitagnachmittag wurde der Rosenheimer Polizei in der Hohenofener Straße ein sogenannter „Schlangenlinienfahrer“ mitgeteilt. Der Fahrer, später stellte sich heraus, dass es eine 46-jährige Frau aus Feldkirchen-Westerham war, fuhr von Pang in Richtung Schwaiger Kreisel, wobei sie während der Fahrt mehrmals nach Zeugenaussagen auch auf die Gegenfahrspur geriet. Zumindest ein entgegenkommender Pkw konnte einen Zusammenstoß nur durch Abbremsen und Ausweichen verhindern.

Kurz vor der Miesbacher Straße gelang es anderen Verkehrsteilnehmern die Autofahrerin zum Anhalten zu bringen. Die verständigten Polizeibeamten konnten den Grund für die auffällige Fahrweise schnell ausfindig machen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von rund zwei Promille. Da am Pkw der 46-Jährigen im vorderen rechten Fahrzeugbereich frische Beschädigungen beziehungsweise kleinere Kratzer festgestellt wurden, kann ein Aufprall oder Unfall kurz zuvor nicht ausgeschlossen werden. Gemeldet wurde ein Vorfall der Polizei dazu bisher jedoch nicht.

Gegen die Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.

Autofahrer mit über 1,10 Promille erwischt

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten am Samstag gegen 23.15 Uhr im Bereich der Äußeren-Münchener-Straße einen 57-jährigen Autofahrer aus Rosenheim. Im Rahmen der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab über 1,10 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Rosenheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. 

Mann aus Bremen (53) alkoholisiert unterwegs

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Bereich der Frühlingstraße einen 53-jährigen Autofahrer aus Bremen. Im Rahmen der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein freiwilliger Test ergab über 0,50 Promille. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein 1-monatiges Fahrverbot. 

dp/Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Kommentare