Im Georg-Queri-Weg in Rosenheim

Polizei sucht nach „Eier-Werfern“: Anwesen bereits zum zweiten Mal heimgesucht

Rosenheim - Das Haus eines 40-Jährigen im Georg-Queri-Weg wurde bereits zum zweiten Mal von Unbekannten Tätern mit Eiern beworfen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bereits zum zweiten Mal wurde das Anwesen eines 40-jährigen Rosenheimers mit Eiern beworfen, die Tatzeit lag beide Male gegen 23 und 1 Uhr. Die Rollläden, Wände und Teile der Balkonbrüstung wurden mit Eiern beworfen. Durch die zerbrochenen Eier war jeweils eine aufwendige Säuberung der Gebäudebereiche notwendig.

Bei der letzten Tat am Sonntag, kurz nach Mitternacht, konnte der 40-Jährige nach seiner Einschätzung „Jugendliche“ feststellen, die nach dem Werfen der Eier in Richtung Burgfried- bzw. Lessingstraße davon liefen. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare