Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

PRessemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Unbekannte brechen in Bekleidungsgeschäft in Rosenheim ein

Rosenheim - In der Nacht auf Samstag, 24. November 2018, brachen Unbekannte in ein Bekleidungsgeschäft in der Rosenheimer Innenstadt ein und entkamen unerkannt mit Bargeld als Beute. Die zuständigen Ermittler der Kriminalpolizei Rosenheim übernahmen den Fall und hoffen auch auf Zeugenhinweise.

Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend (23. November) nach Geschäftsschluss um 19.15 Uhr und Samstagvormittag um 8.45 Uhr. In diesem Zeitraum hebelten der oder die Täter eine rückwärtige Tür zu dem Bekleidungsgeschäft, in dem sich auch eine Postfiliale befindet, in der Samerstraße 2 auf und gelangten so ins Innere. 

Neben Bargeld in vierstelliger Höhe gelang es den Einbrechern auch, eine größere Anzahl an Briefmarken aus dem gesicherten Postschrank zu entnehmen und letztlich unerkannt zu entkommen. Die Kasse und die Waren des Bekleidungsgeschäftes blieben unangetastet. 

Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim führt die Untersuchungen in dem Fall. Die Ermittler bitten dabei auch um Hinweise von möglichen Zeugen: 

  • Wer konnte am vergangenen Wochenende in der Nacht auf Samstag, 24. November, im Bereich des Sportbekleidungsgeschäfts in der Samerstraße 2 auffällige Beobachtungen machen? 
  • Wem fielen verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf bzw. wer nahm in der Tatnacht aus dem rückwärtigen Hofbereich verdächtige Geräusche wahr? 

Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 erbeten.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion