Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehrere Jeans eingesackt

Dreister Hosenklau in Rosenheim - mutmaßlicher Täter flüchtig

In einem Rosenheimer Bekleidungsgeschäft in der Münchner Straße löste am Mittwoch (12. Oktober) um 15.30 Uhr ein sich auffällig verhaltender Mann den Alarm aus und nahm daraufhin Reißaus. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Eine Mitarbeiterin eines Bekleidungsgeschäftes in der Rosenheimer Innenstadt, konnte einen Mann beobachten, der samt Rucksack zügig in Richtung Ausgang schritt. Beim Verlassen schlug plötzlich der akustische Alarm an und die Mitarbeiterin nahm die Verfolgung des Unbekannten auf. Der Täter konnte aber in der Fußgängerzone anschließend unerkannt entkommen.

Das konkrete Diebesgut muss noch ermittelt werden, nach ersten Prüfungen vor Ort, müsste der Täter möglicherweise Hosen gestohlen haben, die er anschließend in seinen Rucksack packte und das Geschäft verließ. Der Täter war männlich, circa 35 Jahre alt, geschätzt auf 1,70 Meter Körpergröße, normale Figur. Er trug eine schwarze Jogginghose, schwarzen Pullover sowie ein dunkelfarbiges/schwarzes Cap. Seine Erscheinung wirkte auf die Zeugin südländisch/slawisch.

Pressebericht der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Illustration

Kommentare