Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Oberbayern Süd

Polizei warnt: Handtaschendiebe unterwegs

Rosenheim - Im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd kam es in den letzten Tagen zu einem vermehrten Aufkommen von Diebstählen. Die Polizei warnt davor, Taschen in Einkaufswägen unbeaufsichtigt zurückzulassen.

In den vergangenen Tagen wurden in den Landkreisen Traunstein, Altötting, Mühldorf und Rosenheim vermehrt Diebstähle von oder aus Handtaschen vor allem in größeren Verbrauchermärkten registriert. Insgesamt waren 15 gleichgelagerte Fälle verzeichnet. 

Dabei nutzten die Täter die Unachtsamkeit von Kunden aus und entwendeten aus Einkaufswägen die unbeaufsichtigten Handtaschen oder die Geldbörsen aus Taschen. In der Folge wurden auch mit den dabei entwendeten EC-Karten Geldabhebungen oder Abhebeversuche an Geldautomaten durchgeführt. 

Die Tätergruppierungen, welche offensichtlich organisiert zusammenwirkten nutzten hierbei insbesondere das Gedränge in größeren Einkaufsmärkten aus oder lenkten die Geschädigten geschickt ab, um dann aus den unbeobachteten Einkaufswägen die Handtaschen zu entwenden. 

Um den Tätern ihr Vorgehen nicht zu leicht zu machen, empfiehlt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mehr Aufmerksamkeit auf das eigene Hab und Gut zu legen:

  • Lassen Sie Wertgegenstände, Handtaschen oder Geldbörsen nicht unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen, tragen Sie Handtaschen auch beim Einkaufen nah am Körper 
  • Tragen Sie Geld, Schecks, Kredit- und EC-Karten sowie Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper
  • Bewahren Sie niemals EC-Karte und persönliche PIN zusammen auf 
  • Halten Sie beim Einkaufen die Augen offen und informierten sie umgehend über Notruf 110 die Polizei, wenn Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerken 

Weitere interessante Tipps, wie Sie sich vor Taschendieben schützen können finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arno Burgi/dpa (Symbolbild)

Kommentare