Am Dienstag in Rosenheim

Kein Führerschein, keine Versicherung - dafür auf Drogen: Polizei zieht Autofahrer (33) aus dem Verkehr

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten am Dienstag (3. November) im Bereich der Enzenspergerstraße einen 33-jährigen Autofahrer aus Rosenheim.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Im Rahmen der Kontrolle wirkte der 33-Jährige nervös und zeigte sog. drogentypische Auffälligkeiten, wie gerötete Augen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf den Konsum von Betäubungsmittel. Auf die Frage nach seinem Führerschein gestand der Fahrer recht schnell ein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Doch das war noch nicht das Ende.

ür das Fahrzeug bestand kein gültiger Versicherungsvertrag mehr, weshalb nach Rücksprache mit der Zulassungsstelle die Zwangsstilllegung durch Entfernung des Zulassungsstempels erfolgte. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie ein Bußgeldverfahren aufgrund der Fahrt unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Rubriklistenbild: © Joern Pollex

Kommentare