Verkehrskontrolle in Rosenheim

Drogen und Alkohol im Blut - Raublinger (37) aus dem Verkehr gezogen

Am Nachmittag des 10. März wurde ein betrunkener Rollerfahrer (37) von der Polizei in Rosenheim aus dem Verkehr gezogen. Ihm droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Vergehen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Am 10. März gegen 15.30 Uhr wurde in der Hohenofener Straße ein Kleinkraftrad einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten die Rosenheimer Beamten starken Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Fahrer aus Raubling wahrnehmen.

Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Bei der weiteren Kontrolle nahmen die Beamten zudem Anzeichen auf einen vor kurzem stattgefundenen Drogenkonsum wahr, was der Fahrer auch bestätigte. Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol sowie infolge anderer berauschender Mittel eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare