Bei Kontrollen in Rosenheim

Polizei stoppt mehrere Alkoholfahrten in Rosenheim

Rosenheim - Dieses Wochenende wurden wieder mehrere angetrunkene Fahrer von der Polizei aufgegriffen. 

Pressemeldung im Wortlaut:

7. September, 23.45 Uhr, Südtiroler Platz

Ebenfalls über 0,5 Promille wurde bei einem 25-jährigen Autofahrer aus Stephanskirchen festgestellt, der in der Bahnhofstraße angehalten und kontrolliert wurde. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, mit Punkten in Flensburg und einem 1-monatigem Fahrverbot.

8. September, 5.20 Uhr, Chiemseestraße

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Bereich der Chiemseestraße einen 41-jährigen Rosenheimer, der Fahrer eines E-Scooters war.

Ein Atemalkoholtest ergab über 1,10 Promille.

Der Rosenheimer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Über die Führerscheinabgabe entscheidet das Gericht im weiteren Verfahren, denn vor Ort konnte der 41-jährige keinen Führerschein vorzeigen.

8. September, 0.30 Uhr, Chiemseestraße

Bei einem 32-jährigen rumänischen Staatsangehörigen zeigte der Atemalkoholtest über 1,10 Promille an, als er mit seinem Seat in der Chiemseestraße angehalten und kontrolliert wurde. Gegen den Rumänen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Seinen Führerschein musste er noch vor Ort abgeben und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro angeordnet.

8. September, 21.45 Uhr, Am Innzipfel

Einen 42-jährigen Autofahrer aus Stephanskirchen kontrollierten Beamte der Rosenheimer Polizei im Bereich der Innstraße / Am Innzipfel. Bei der Kontrolle war deutlicher und starker Alkoholgeruch wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab knapp zwei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

8. September, 1.45 Uhr, Münchner Straße

Über 0,5 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einem 22-jährigen Autofahrer aus Bad Endorf, der in der Münchner Straße angehalten und kontrolliert wurde. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, mit Punkten in Flensburg und einem 1-monatigem Fahrverbot.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT