Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Rosenheim

Vier Promille: Polizei „befreit“ Mann aus gefährlicher Schräglage am Brückenberg

Blaulicht und Warnschild Polizei
+
Polizei Blaulicht (Symbolbild).

Rosenheim - Mehrere Verkehrsteilnehmer verständigten am Donnerstagabend, 22. Oktober, gegen 18.30 Uhr die Rosenheimer Polizei wegen eines Vorfalls am Brückenberg.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

In den Mitteilungen hieß es, dass im Bereich der Bahnüberführung am Brückenberg/Münchener Straße eine stark alkoholisierte Person vor dem Brückengeländer stehen beziehungsweise fast liegen soll.

Vor Ort konnte tatsächlich, in bedenklicher Schräglage stehend, ein 41-jähriger Mann aus Polen angetroffen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab fast vier Promille. Der Pole wurde von der Streife zur Dienststelle verbracht und auf richterliche Weisung zur Ausnüchterung in eine Zelle verbracht. Dort konnte er seinen „Rausch“ ausschlafen.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare