Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächtliches Trinkgelage in Rosenheim hat Folgen

Duo aus Schechen (23) stürzt durch Glastür in Friseursalon - Zeugen melden „Einbruch“

Rosenheim Zwei Männer aus Schechen (beide 23) verließen am Samstagmorgen (21. August) gegen 1.15 Uhr ein Lokal in der Kaiserstraße. Das Duo war sichtlich alkoholisiert und auch noch in beschwingter Feierlaune.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Einer der beiden umarmte dann seinen Bekannten mit den Armen spaßeshalber von hinten und nun begannen die beiden in ihrem vom Alkohol benebelten Zustand herum zu torkeln. Als sie so die Kaiserstraße entlang schwankten, verloren beide dann das Gleichgewicht und fielen zusammen in eine Glastür eines dort ansässigen Frisörladens. Dabei ging die Scheibe zu Bruch.

Einer der beiden erlitt durch den Sturz in die Glastür mehrere Schnittverletzungen. Nach mehreren Anrufe bei der Rosenheimer Polizei, dass ein „Einbruch“ im Frisörladen gegeben sei, folgte vor Ort die überraschende Wendung. Die kleineren Schnittwunden wurden im weiteren Verlauf im Klinikum Rosenheim ambulant behandelt.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Harald Tittel/dpa

Kommentare