Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei muss in Rosenheim eingreifen

Trockner heizt gehörig Stimmung auf: Vier Frauen prügeln sich in Waschsalon

In einem Waschsalon ein Wäschestück in eine Waschmaschine gelegt.
+
Waschsalon (Symbolbild)

Rosenheim - In einem Waschsalon in der Innstraße gerieten am Mittwochabend (21. April) gegen 19 Uhr mehrere Personen in Streit. Die Polizei musste anrücken und für Ruhe sorgen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Eine 53-jährige Frau aus Rosenheim und eine 49-Jährige aus dem Stadtgebiet waren gegen 19 Uhr in einem Waschsalon. Die Wäsche der 49-Jährigen war nach Empfinden der 53-Jährigen viel zu lange im Trockner und man geriet darüber in ein Streitgespräch. Der Streit eskalierte und in der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten untereinander. In diese Handgreiflichkeiten mischten sich dann noch weitere zwei Frauen ein, Bekannte der 49-jährigen Frau.

Die verständigte Streife konnte die aufgeheizte Stimmung, was nicht am noch immer laufenden Trockner lag, beruhigen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Ein „Urteil“ zur Nutzung des Trockners fällte die Polizei vor Ort nicht. Die Beteiligten wurden gebeten, sich doch gütlich und friedlich zu einigen.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare