Polizeieinsatz in Rosenheim

Streit unter Nachbarn eskaliert: Mann bedroht Kontrahenten mit Messer

Rosenheim - Ein Streit unter Nachbarn eskalierte am Dienstag in der Prinzregentenstraße. Auch ein Messer kam zum Einsatz.

Pressemeldung im Wortlaut

Eine wohl seit vielen Monaten schwellende Unstimmigkeit mündete am Dienstag gegen 21.30 Uhr in einen lauthalsen Streit. Ein 28-Jähriger wollte seinen 55-jährigen Nachbarn zur Rede stellen und ging zu dessen Wohnung, kurz vor dem Verlassen nahm er noch ein Messer aus seiner Wohnung mit. An der anderen Wohnung angekommen, soll der nach Aussage dem 28-Jährige während des Streitgesprächs mit dem Messer gedroht haben, ohne eine Hieb- oder Stichbewegung durchzuführen. 

Der 55-Jährige schilderte später, dass er seinem Kontrahenten das Messer abnehmen konnte und die Streitigkeit wieder etwas beruhigte. Ein möglicher Grund für die Eskalation kann auch die Alkoholisierung gewesen sein, denn der 28-Jährige hatte rund drei Promille und sein Nachbar weit über zwei Promille. Aus diesem Grund war es für die Polizei nicht leicht, den genaueren Sachverhalt vor Ort aufzuklären. Ermittlungen wegen Bedrohung und Beleidigung wurden eingeleitet und die Parteien werden zu einer Aussage im nüchternen Zustand vorgeladen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare