Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz wegen Streiterei und Blutspuren

Betrunkener Rosenheimer (31) schlägt Polizistin (24) auf den Hinterkopf

Die Rosenheimer Polizei ermittelte gerade wegen einer Streiterei und zahlreichen Blutspuren in einem Hausflur, als der Rosenheimer auf die Beamtin einschlug.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei wurden am Mittwoch (26. Mai) gegen 1.45 Uhr von Anwohnern verständigt, dass aus einer Wohnung ein lauter Streit zu vernehmen ist. Vor Ort konnten die Beamten im Flur bzw. in der besagten Wohnung mehrere Personen antreffen. Aufgrund von großflächigen Blutspuren im Hausflur und in der Wohnung wird von einer vorausgegangenen Körperverletzung innerhalb eines Familienverbundes ausgegangen.

Die näheren Umstände dazu, sowohl zum Hergang, als zu den jeweils beteiligten Personen, müssen noch ermittelt und abgeklärt werden. Aus einer gegenüberliegenden Wohnung trat plötzlich ein 31-jähriger Rosenheimer den eingesetzten Beamten gegenüber.

Er mischte sich dann ständig ein und schlug ohne jegliche Vorankündigung mit der Faust auf den Hinterkopf einer 24-jährigen Polizeibeamtin, als sie sich gerade seitlich von ihm wegdrehte. Die Beamtin wurde durch den Schlag verletzt, ist aber weiter dienstfähig. Der gewaltbereite Rosenheimer musste in der Folge gefesselt werden.

Die restliche Nacht verbrachte er aufgrund seiner Alkoholisierung und seiner hohen Gewaltneigung in einer Ausnüchterungszelle der Rosenheimer Polizei. Gegen ihn wird wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt. Weite Bereiche des Tathergangs wurden mit der mitgeführten BodyCam der Beamten aufgenommen und dokumentiert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare