Polizeikontrolle in Rosenheim

Porsche-Fahrer vergeht das Lachen: Mit 121 km/h innerorts erwischt!

Rosenheim - Am Dienstag und Mittwoch führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim Geschwindigkeitskontrollen auf der Äußeren Münchener Straße und der Kufsteiner Straße durch. Das hatte vor allem für einen Raser fatale Folgen.

Bei einer ersten Kontrolle am Abend des 22. Maies an der Äußeren Münchener Straße wurden keine Verstöße festgestellt. Kurz darauf jedoch bei der nächsten Geschwindigkeitsmessung an der Kufsteiner Straße stellten die Beamten innerhalb von gut einer Stunde fünf Verstöße fest.

Tagesschnellster war ein Porsche-Fahrer aus Österreich, der mit 121 Kilometern pro Stunde innerorts gemessen wurde. Als ihm der Bußgeldsatz genannt wurde, lächelte er noch milde und gab an, das würde ihn nicht stören.

Als ihm die Beamten dann allerdings auch noch erklärten, dass ihn in Deutschland demnächst ein dreimonatiges Fahrverbot erwartet, verging ihm das Lachen, da er als Geschäftsmann zwischen Deutschland und Österreich pendelt.

Am Mittwochabend wurden bei einer erneuten Messung an der Kufsteiner Straße sechs Verstöße festgestellt. Der Tagesschnellste war mit 87 km/h unterwegs. Den Fahrer erwartet ein einmonatiges Fahrverbot zusätzlich zur Geldbuße.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT