Kontrollen in Rosenheim

Punkte in Flensburg für zwei Autofahrer: Polizei stoppt getunten Audi und BMW

Rosenheim/ Söchtenau - Am Mittwoch, den 30. September kontrollierte die Polizei zwei Fahrzeuge und entdeckte erhebliche, technische Veränderungen. Nun müssen die Fahrzeughalter die Konsequenzen dafür tragen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Getunter Audi in Rosenheim

Gegen 12.30 Uhr konnten Beamte der Rosenheimer Polizei in der Äußeren-Münchener-Straße am Audi eines 49-jährigen Fahrers aus München technische Mängel feststellen. An seinem Fahrzeug war ein Gewindefahrwerk verbaut und die zulässige Höhe zwischen Rahmen und Fahrbahn wurde unterschritten.

Getunter BMW in Söchtenau

Im Bereich der Staatsstraße 2095 kontrollierten Beamte der Rosenheimer Polizei im Gemeindegebiet von Söchtenau gegen 23.00 Uhr einen 18-jährigen Autofahrer aus dem Raum Bad Endorf. Am BMW des jungen Mannes konnten unzulässige Verbauungen festgestellt werden. Die Beleuchtungseinrichtung entsprach nicht den Herstellervorgaben und das Fahrwerk wurde technisch verändert.

Beide Fahrer wurden zur Beseitigung der Mängel aufgefordert. Ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg ist die Folge.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa/Sven Hoppe

Kommentare