19-Jähriger in Rosenheim aus dem Verkehr gezogen

Quietschende Reifen und ausbrechendes Heck - Polizei stoppt Protzer

Rosenheim - Ein 19-jähriger Autofahrer wurde wegen seinem rasanten Fahrverhalten von der Polizei angehalten. Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld und ein Verkehrsunterricht.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei konnten im Bereich der Einmündung König- in die Rathausstraße einen BMW feststellen, der Lenker fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Beim Abbiegen quietschten die Reifen und das Heck brach aus. So schleuderte der BMW über den Kreuzungsbereich und der Fahrer gab erneut „Gas“ in Fahrtrichtung Stephanskirchen.

Gegen 22.30 Uhr nahmen die Beamten die Verfolgung auf und stoppten den 19-jährigen Fahrer aus Rosenheim sofort. Auf seinen Fahrstil angesprochen, zeigte sich der Rosenheimer einsichtig. Ein Bußgeldverfahren wurde dennoch eingeleitet, auch ein behördlich angeordneter Verkehrsunterricht wird die Folge sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare