Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Rosenheimer Mangfalldamm

Radfahrerin stürzt zu Boden - Verursacher flüchtet

Nach einem Radunfall auf dem Mangfalldamm in Rosenheim sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Eine 58-jährige Radfahrerin aus Kaisheim fuhr den Mangfalldamm mit ihrem Fahrrad in südliche Richtung entlang. Rückseitig auf Höhe des Eisstadions, kam ihr ein anderer Radfahrer aus der dortigen Unterführung entgegen. Dieser Lenker fuhr dann vermutlich zu weit nach links, kam dabei von seiner Fahrbahn ab und touchierte beim Vorbeifahren die 58-Jährige.

Sie verlor daraufhin das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Die Frau verletzte sich im Oberkörperbereich und musste vom Rettungsdienst vor Ort medizinisch betreut werden. Nach ersten Erkenntnissen erlitt sie durch den Unfall eine Fraktur im Armbereich. Am Rad entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Der Verursacher fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Derzeit ist vom Verursacher nur bekannt, dass der Radfahrer männlich war.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen. 

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare