Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Tritten gegen die Schaufensterscheibe

Rosenheim - Vier Jugendliche außer Rand und Band: Sie schrien herum, prügelten und versuchten schließlich, eine Schaufensterscheibe einzuschlagen.

In der Nacht vom 12. auf den 13. November beobachtete ein Anwohnerin eine Gruppe Jugendlicher, welche Am Esbaum in Rosenheim laut herum schrieen und sich prügelten. Die Gruppe Jugendlicher bestand aus drei Männern und einer jungen Frau.

Die Gruppe benahm sich derart daneben, dass sie durch ihr Herumgeschreie angrenzende Anwohner den Schlaf raubten. Doch damit nicht genug: bei einem nahegelegenen Musikgeschäft versuchten sie, eine Scheibe einzuschlagen. Sie traten mit den Füßen und schlugen mit Hand und Faust gegen die Scheibe, welche aber nicht zu Bruch ging.

Ob diese nur die Schaufensterscheibe zerschlagen, oder gar die dort ausgestellten Instrumente stehlen wollten, ist bislang nicht bekannt. Diesbezüglich wird noch ermittelt. Die Polizei bittet daher Zeugen welche sachdienliche Hinweise zur oben genannten Tat geben können, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim (08031 / 200-2200) zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa