Anwohner verständigten die Polizei

Betrunkener (19) zieht randalierend durch Rosenheim - 15 Autos beschädigt

Blaulicht und Warnschild Polizei
+
Polizei Blaulicht (Symbolbild).

Rosenheim - Anwohner verständigten am Samstagmorgen, 7. November, die Polizei, dass im Bereich der Finsterwalderstraße eine männliche Person marschieren soll, der mittels roher Gewalt geparkte Autos beschädigt.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Der Täter soll mit den Füßen gegen die Karosserien schlagen und mit den Fäusten gegen die Scheiben hauen, auch vor Mülltonnen macht er nicht Halt, die tritt er mit den Füßen einfach um - so lautete die Meldung an die Polizei gegen 4 Uhr morgens.

Im Rahmen der Fahndung konnte ein 19-jähriger Rosenheimer angetroffen werden, auf den die genannte Beschreibung passte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille beim Randalierer. Bisher konnten an 15 geparkten Fahrzeugen entsprechende Beschädigungen festgestellt werden. Der genaue Sachschaden kann derzeit nicht genau beziffert werden, dürfte aber im vierstelligen Bereich liegen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den 19-jährigen Rosenheimer wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Kommentare