Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden

Unfall bei den „Panger Feldern“: Raublinger (73) übersieht Lkw - Autofahrer verletzt

Am Dienstag (13. September) kam es bei den „Panger Feldern“ zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw. Ein 73-jähriger Raublinger wurde leicht verletzt ins Rosenheimer Klinikum eingeliefert.

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim – Am 13. September gegen 13.45 Uhr fuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug, kurz vor der Kompostieranlage, in den „Panger Feldern“. Zur selben Zeit fuhr ein 73-jähriger Raublinger mit seinem Hyudai Tucson ebenfalls in den „Panger Feldern“. Auf Höhe der Kreuzung mit dem Bründelweg übersah er den vorfahrtsberechtigten Sattelzug und es kam zum Zusammenstoß.

Der 73-Jährige wurde dabei leicht verletzt und wurde zur ambulanten Erstversorgung ins Klinikum Rosenheim eingeliefert. Beide Fahrzeuge wahren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Auto wurde die komplette Front stark eingedrückt. An der Sattelzugmaschine wurde der linke Front beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 18000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare