Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Rosenheim in der Prinzregentenstraße

Sturz und Schürfwunden: Rentner (77) schlägt jungem Radfahrer (14) auf die Brust

Am Freitag (18. Juni) fuhr ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad in der Prinzregentenstraße. Plötzlich schlug ihm ein Mann (77) auf die Brust.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Ein 14-jähriger Radfahrer aus Rosenheim befuhr die Prinzregentenstraße auf dem Radweg entlang. Parallel auf dem danebengelegenen Fußgängerweg ging ein 77-jähriger Mann aus Rosenheim. Als der 14-Jährige am Fußgänger etwa auf Höhe zur Einmündung in die Fußgängerzone (Max-Josefs-Platz) vorbei fuhr, hob der ältere Mann plötzlich den Arm seitlich hinaus und schlug dem Radfahrer dadurch direkt auf die Brust.

Der 14-Jährige kam dadurch mit dem Rad zu Sturz und zog sich Schürfwunden im Arm-/Brustbereich zu. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Körperverletzung gegen den 77-Jährigen eingeleitet. Warum der 77-Jährige vermutlich absichtlich den Arm herausstreckte, ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Am Rad entstand kein erkennbarer Sachschaden.

Pressebericht Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Kommentare