Unfall mit Kettenreaktion in Rosenheim

Rohrdorfer (80) übersieht Mercedes - 13.000 Euro Schaden

Rosenheim - Zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten, einem Verletzten und rund 13.000 Euro Sachschaden, kam es im Einmündungsbereich der Sternstraße zur Herbststraße in Rosenheim.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein 80-jähriger Autofahrer aus Rohrdorf befuhr die Sternstraße mit seinem Auto in Fahrtrichtung Herbststraße. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Rosenheim befuhr die Herbststraße in Fahrtrichtung Küpferlingstraße. Der Rohrdorfer übersah die von rechts kommende Autofahrerin und im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. 

Durch die Wucht des Aufpralles verlor die Rosenheimerin die Kontrolle über ihren Mercedes und stieß daraufhin gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Opel eines 54-jährigen Rosenheimers. Die Rosenheimerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. 

Am Opel entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro, am Mercedes der Rosenheimerin von rund 4.000 Euro und am Auto des Rohrdorfers etwa in Höhe von 1.000 Euro. Der Opel und Mercedes mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, gegen den Unfallverursacher aus Rohrdorf wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare