Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beute im Wert von vier Euro

„Aggressive und gewaltbereite“ Männer (18/29) klauen Duftbäume in Rosenheim

Zwei Kunden wurden von Mitarbeitern in einem Supermarkt im Aichergelände beobachtet, die aus den Regalen mehrere Duftbäume entnahmen, die Verpackung aufrissen und die Bäume in ihre Taschen steckten. 

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim - Anschließend ging das Duo durch den Kassenbereich und verließ dem Laden. Dort wurden sie vom Verkaufspersonal angesprochen und die beiden wurden sofort aggressiv und gewaltbereit. Die beiden Täter flüchteten anschließend, wurden aber von den Angestellten weiter verfolgt.

Die zwischenzeitlich verständigte Rosenheimer Polizei konnte die beiden Ladendiebe wenig später im Nahbereich antreffen. Es handelte sich um einen 29- bzw. 18-jährigen Mann aus Rosenheim. Der Beuteschaden lag bei etwa vier Euro. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls gegen beide ein.

Im Rahmen der körperlichen Durchsuchung konnte beim 29-Jährigen eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen ihn wurde zudem ein Verfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. 

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Armin Weigel / dpa

Kommentare