Polizei Rosenheim ermittelt

Schockmoment für Autofahrer (45): Schneidebrett schlägt in Windschutzscheibe ein

Rosenheim - Schockmoment für einen 45-jährigen Autofahrer am Donnerstagnachmittag: Ein Schneidebrett schlug aus heiterem Himmel in sein Fahrzeug ein.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 27. August, gegen 17.30 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Rosenheimer mit seinem VW Touran auf der Enzenspergerstraße vom Brückenberg kommend in Richtung Klepperstraße. Aus bislang unbekannten Gründen fiel ein zitronenfarbiges Schneidebrett aus einem Fenster der dortigen Wohnungen und schlug auf der Motorhaube sowie der Windschutzscheibe des VW Touran ein.

Nach aktuellem Ermittlungsstand kann eine vorsätzliche Tat nicht ausgeschlossen werden, wodurch ein Ermittlungsverfahren wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet wurde. Am Auto entstanden Kratzer an der Windschutzscheibe sowie Dellen an der Motorhaube. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 oder jeden weiteren Dienststelle zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare