Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Streit wegen Fahrverhalten in Rosenheim

E-Scooter-Fahrer (53) flippt völlig aus und tritt nach Radfahrerin (16) - diese stürzt und verletzt sich

Keine Halterhaftung bei E-Tretroller
+
E-Scooter (Symbolbild)

Zwei 16-jährige Rosenheimerinnen, waren am Mittwoch (9. November) mit ihren Fahrrädern im Bereich der Pürstlingstraße unterwegs.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Rosenheim - Ebenfalls befand sich in diesem Straßenzug ein 53-jähriger Rosenheimer, unterwegs mit seinem E-Scooter. Irgendwie störte den Rosenheimer das Fahrverhalten der beiden Radlerinnen. Er näherte sich den beiden und fing dann an, das Duo „verkehrsrechtlich“ zu belehren. Die 16-Jährigen wollten sich das so nicht gefallen lassen und fingen ihrerseits dann an, den E-Scooter-Fahrer anzuschreien und zu beleidigen.

Der 53-Jährige holte an Geschwindigkeit auf und zwängte sich dann mit seinem E-Scooter zwischen die beiden Radfahrerinnen. Während dieser Durchfahrt trat er mit den Füßen, nach Schilderung gezielt und mit voller Absicht, gegen das Rad einer Fahrerin. Sie verlor durch den Tritt das Gleichgewicht auf dem Fahrrad und stürzte in der Folge zu Boden.

Die 16-Jährige schlug mit dem Oberkörper durch das Sturzgeschehen noch gegen einen angrenzenden Betonpfosten. Sie erlitt entsprechende Verletzungen im Oberkörperbereich und der Rettungsdienst musste verständigt werden. Durch den Rettungsdienst wurde die Verletzte ins Klinikum Rosenheim transportiert. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Kommentare