Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Dank Sicherheitswacht: Viele Rosenheimer Polizeifälle aufgeklärt

Rosenheim - Mit rund 500 ehrenamtliche Stunden unterstützen die ehrenamtlichen Mitglieder der Sicherheitswacht die Rosenheimer Polizei in den letzten drei Monaten:

Ihr Grundsatzauftrag ist ein Betrag zur Verbesserung der Sicherheitslage. Vorbild für Bürgerinnen und Bürger zu sein und vor allem bei Straftaten nicht wegzuschauen, sondern hinzusehen, die Polizei zu verständigen und sich als Zeuge zur Verfügung zu stehen.

Ende August wurde im Salingarten ein 19-jähriger Rosenheimer dabei beobachtet, wie er einem Minderjährigen hochprozentigen Alkohol zum Trinken überreichte. Die Polizei nahm die weiteren Ermittlungen auf und leitete ein Bußgeldverfahren nach den Bestimmungen des Jugendschutzes ein, da es in diesem Fall untersagt war, dass eine Person über 18 Jahre einem Minderjährigen Alkohol überlasst.

Sicherheitswacht übermittelt sofort

Am 21. September gegen 18.00 Uhr konnte in der Münchner Straße von der Sicherheitswacht ein 21-jähriger Mann aus Kolbermoor auf frischer Tat festgenommen werden, als er auf einen 33-jährigen Rosenheimer grundlos mit den Fäusten einschlug.

Über das mitgeführte polizeiliche Funkgerät wurde eine Polizeistreife vor Ort gebeten. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, da er über zwei Promille Alkohol hatte, ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Sie erwischen Gangster auf frischer Tat

Am 11. Oktober, gegen 18 Uhr konnte ein Dieb von der Sicherheitswacht auf frischer Tat festgenommen und der Polizei übergeben werden. 

Ein 32-jähriger aus Stephanskirchen wurde in der Fußgängerzone beobachtet, als er sich einer dösenden, halb schlafenden Person annäherte und dessen am Boden abgestellte Tasche nach Wertgegenständen durchwühlte. Das zeitnahe Einschreiten sicherte die Wertgegenstände für den 54-jährigen Geschädigten aus Flintsbach. Die Polizei leitete hier ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein.

Sicherheitswachen haben ihre Augen überall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 30. Oktober, gegen 14.15 Uhr. Eine 77- jährige Fußgängerin wurde im Bereich der Kufsteiner-/Brixstraße von einem Fahrradfahrer angefahren, die Bruckmühlerin stürzte und verletzte sich zum Glück nur leicht. Der Fahrradfahrer flüchtete und konnte im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. 

Aufgrund der Beschreibung konnte sich aber ein Mitglied der Sicherheitswacht daran erinnern, dass er kurz zuvor eine Person im Salingarten angetroffen hatte und ihm der Mann bekannt sei. Nun konnte der Fall geklärt werden. Gegen den 20-jährigen Unfallverursacher aus Rosenheim wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Wer Interesse an dieser interessanten Tätigkeit hat, bewirbt sich bitte -schriftlich- bei der Polizeiinspektion Rosenheim, Ellmaierstraße 3, 83022 Rosenheim, auf dem Postweg bzw. per Internet unter der E-Mail-Adresse: 

pp-obs.rosenheim.pi@polizei.bayern.de , telefonische Anfragen richten Sie bitte an: Herrn Polizeihauptkommissar Robert Maurer, Telefonnummer 08031/200-0. 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: http://www.polizei.bayern.de/wir/sicherheitswacht/index.html

Pressemeldung er Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Axel Heimken/dpa (Symbolbild)

Kommentare