Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei und Rettungsdienst beenden die Vorstellung

„Singing in the rain“: Betrunkener Rosenheimer (54) liegt völlig durchnässt auf Gehweg

Ein 54-Jähriger wurde von Beamten der Rosenheimer Polizei am Dienstagabend (3. August) gegen 21.15 Uhr in der Chiemseestraße aufgegriffen. Der völlig durchnässte und betrunkene Mann lag singend auf dem Gehsteig.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - „Auf der Straße liegt eine Person“, so lautete die Mitteilung an die Rosenheimer Polizei. In der Chiemseestraße konnte dann tatsächlich ein 54-jähriger Mann aus Rosenheim von den Streifenbeamten angetroffen werden. Der Mann lag auf dem Gehweg, aufgrund des nächtlichen Regens schon ziemlich durchnässt und lallte vor sich hin.

Teilweise waren ein paar, aber nur im Ansatz wahrnehmbare, Songtexte für die Beamten hörbar. Der Rosenheimer war so betrunken, dass es ihm unmöglich war, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Er wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare