Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verbotene Spritztour endete jäh

Rosenheimer (50) springt aus Auto und läuft vor Polizei davon

Am Freitagabend (21. Mai) stoppte die Polizei gegen 23.45 Uhr eine verbotene Spritztour in der Hohenofener Straße in Rosenheim.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Beamte der Rosenheimer Polizei stellten im Bereich der Hohenofener Straße ein Auto fest, bei dem die angebrachten Kennzeichen keinen Zulassungsstempel aufwiesen. Nachdem Anhaltesignale gegeben wurden, hielt der Fahrer auch an. Sofort öffnete der Mann die Fahrertür, sprang aus dem Fahrzeug und lief über ein nahegelegenes Feld davon.

Die Rosenheimer Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten den 50-jährigen Rosenheimer kurz danach auch versteckt hinter einem kleinen Gebüsch antreffen. Der Mann gab an, dass er den Pkw vor ein paar Tagen erst gekauft hatte und wollte jetzt eine kleine Spritztour machen, da noch keine Zeit für die Zulassung war. Er nahm deshalb alte entstempelte Kennzeichen, die damals für ein anderes Fahrzeug zugeteilt waren. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz, Kennzeichenmissbrauchs sowie eines Steuerverstoßes ein. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Roseneheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare