Schreckmoment für Stephanskirchner (29)

Stein schlägt in Auto während der Fahrt ein

Rosenheim - Mitten während der Fahrt ist auf das Auto eines 29-jährigen Stephanskircheners ein Stein eingeschlagen. DIe Polizei ermittelt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein 29-jähriger Autofahrer aus Stephanskirchen befuhr mit seinem Seat die Äußere-Münchener-Straße von der Innenstadt her kommend in Fahrtrichtung Schwaiger Kreisel. Etwa zwischen den Einmündungen Kolbermoorer- bzw. Georg-Aicher-Straße, hörte er plötzlich einen dumpfen Schlag an der Karosserie.

Der 29-Jährige hielt an und konnte im Heckbereich seines Kombis eine Delle feststellen. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Aufgrund der Umstände dürfte ein unbekannter Täter einen Stein auf den fahrenden Pkw geworfen haben.

Der Stephanskirchner gab an, dass während der Fahrt kein größeres Fahrzeug, z. B. Lkw, unterwegs war, von dem der Stein vielleicht zufällig heruntergefallen sein könnte. Der Stein wurde zur weiteren Spurenbehandlung sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet, Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare