"Digital Natives" in Rosenheim

Streit um Ladekabel eskaliert - Handys und Playstation fliegen aus Fenster

Rosenheim - Ein Streit um ein Handy-Ladekabel eskalierte in der Nacht auf den 15. Mai in der Ellmaierstraße. Mehrere Elektrogeräte wurden zerstört.

Ein Streit um die Nutzung eines Handy-Ladekabels zwischen einem 20-jährigen Rosenheimers und seiner 22-jährigen Bekannten eskalierte auf spektakuläre Art und Weise in einer Wohnung in der Ellmaierstraße. 

Handys fliegen aus dem Fenster

Als der 20-Jährige sein Mobiltelefon an das Ladekabel der 22-Jährigen ansteckte, brach eine Diskussion aus, die sich hochschaukelte und immer lauter und heftiger geführt wurde. Der Mann war so erbost, dass er eine Playstation, einen Controller und Kopfhörer aus dem Fenster im 2. Stock der Wohnung warf. Dann flogen auch noch die Mobiltelefone aus dem Fenster.

Polizei beendet Streit

Kurze Zeit später traf auch schon die Polizei Rosenheim am "Tatort" ein und beendete den lauten Streit. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt, alle Elektrogeräte waren nach ihrem Freiflug aus dem Fenster kaputt. 

Platzverweis für 20-Jährigen

Dem 20-jährigen Rosenheimer wurde ein Platzverweis ausgesprochen und er ging anschließend zurück in seine Wohnung. Die Gegenstände gehörten überwiegend seiner Bekannten, deshalb leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Polizei Rosenheim/bcs

Rubriklistenbild: © dpa / Montage / Symbolbild

Kommentare