Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Streit um Zimmer eskaliert - Messerattacke!

Rosenheim - Ein Streit wegen der Zimmerbelegung ist zwischen zwei jungen Afghanen in der Bogenstraße eskaliert. Am Ende ging einer der beiden mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los!

Am späten Donnerstagnachmittag, 17. April, gerieten zwei junge Männer afghanischer Herkunft in der Rosenheimer Bogenstraße in einen Streit bezüglich der Zimmerbelegung ihrer Unterkunft.

Im Laufe dieser Auseinandersetzung trat einer der beiden Kontrahenten die Tür zum gemeinsamen Schlafraum auf und attackierte seinen Gegner mit einem Messer. Dieser konnte den Angriff abwehren, wurde dabei jedoch an einer Hand verletzt. Sein Mitbewohner erlitt eine Verletzung im Schulterbereich und wurde aufgrund dessen zur Begutachtung ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Nun ermittelt die Polizeiinspektion Rosenheim wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa